Dies soll kein weiterer unnützer Versuch werden, Mythen für den Anfänger breitzutreten, dann eher totzutreten.

1)Der erfahrene ältere Pfeifenraucher hat immer Recht mit seinen Erfahrungen: Falsch! aber er hat seine Erfahrungen, hör zu und mach dann deine eigenen Erfahrungen und hab Freude dabei.

2)Für den Anfang was billiges aus Serienproduktion: Falsch! Die Serienpfeifen sind mittlerweile fast alle überteuert und ist die Pfeife billig, ist sie meist auch wirklich nicht mehr Wert. Ausnahmen mögen existieren, bestätigen aber die Regel. Lieber direkt eine handgefertigte Pfeife erwerben und von Anfang an Freude bekommen.

3) Filterpfeifen sind für den Aromatentabakfan, nur filterlose Pfeifen vermitteln unverfälschten Tabakgeschmack:Falsch! Gewollt ist auch hier, was gefällt und bekommt. Wer keine Filter benötigt, wird auch keine Filterpfeife erwerben. Wer einen Filter benötigt kann mit fast allen Pfeifenbauern darüber reden und dort auch eine entsprechende Pfeife erwerben.

4)Naturbelassener Tabak regiert: Falsch! über Geschmack lässt sich nicht streiten. Variatio delectat und insofern auch kein „All day smoke“ Tabak, es sei denn, das sei es. Geschmack hängt von vielen Variablen ab, erfasse diese weitestgehend.

5)Ein Mann, ein Streichholz und ein anzünden. Klar! du bist auch erst ein Mann, wenn du mit gestreckten Beinen in die Unterhose springen kannst! Also zünde so oft nach, wie es nötig ist, damit der Tabak gut glimmt und rauche ihn solange, wie er dir schmeckt. Danach endet das Vergügen.

6)Es gibt nur eine richtige Stopfmethode: Falsch! probiere aus, was dir sinnvoll erscheint.

7)Streichhölzer sind besser als Feuerzeuge. Aha?! siehe oben.

8)Die Pfeife nicht heiß rauchen: Richtig!

9)Nach dem Rauchopfer gründlich die Pfeife ausklopfen: Falsch! Eine gründliche Reinigung macht dagegen Sinn!

Vorsicht Anfänger!

Advertisements