Schlagwörter

, ,

Chris Askwith ist ein junger englischer Pfeifenmacher der, als ich diese Pfeife in Auftrag gab (Es war wieder mal ein Filtereinsatz gefragt, in England auch unüblich), noch ziemlich unbekannt war. Schon diese Pfeife zeigt das ganze Potential und es gibt ein stimmiges Gesamtpaket! Ich liebe englische Tweedprodukte und mag es überhaupt sehr, wenn der Aufwand des Pfeifenmachers nicht! bei der Pfeife endet. Schrecklich, wenn eine schöne handgefertigte Pfeife in einem Beutel aus Massenproduktion verschwindet und mir auch völlig unbegreiflich. Hier ist es doch vorbildlich stimmig gelöst. Die Pfeife ist ein Zwerg mit Cumberlandmundstück.

Advertisements